Vegan Wednesday # 84 – Frankfurter Grüne Soße

Standard

Diesmal sammelt Frau Schulz unsere Fotos dafür ein: http://frauschulzwirdvegan.blogspot.de/2014/04/vegan-wednesday-84-hier-wird-gesammelt.html  

Sie hat übrigens die gleiche Marotte wie ich, sie hat gerne Kochbücher, kocht die Rezepte aber nicht 1:1 nach sondern in Variationen. Mach ich meistens auch, dass ich irgendetwas daran „verbessere“. Oder ich koche gleich free style, d. h. was habe ich da + was passt zusammen. Dabei kommt meist was Gutes raus. Aber zurück zum Thema.

Morgens gab es veganisierten „Hirsebrei wie im Märchen“, mit verdünnter Pflanzenmilch und Vanille gekocht und aufgewertet mit ein wenig Hafersahne, veganer Butter und Agavendicksaft. Obenauf einen ordentlichen Klecks köstliches Pflaumenmus, ein Gedicht!

tmp_Hirsebrei wie im Märchen veganisiert-2072951497

Endlich hat bei uns die Frankfurter-Grüne-Soße-Saison wieder gestartet, die Kräuter, die es in unserer Gegend in den typischen weißen Pergament-verpackungen zu kaufen gibt. Nun habe ich auch das für mich ultimative Rezept kreiert! Es geht sehr einfach und wie folgt für ca. 4 Portionen: 1 Packung Kräuter, wie eben genannt, das sind Petersilie, Kerbel, Schnittlauch, Pimpinelle, Gartenkresse, Borretsch und Sauerampfer (ca. 250 gr), 1 Pck. Seidentofu (400 gr), 100 gr vegane saure Sahne (z. B. von Tofutti), 1/2 Packung Sojade-Sojajoghurt, 3,5 EL (ca. 50 gr) selbstgemachte vegane Mayo (oder 2 EL neutrales Öl, 1 EL Pflanzenmilch + 1 gestr. TL Senf), 1 – 2 EL Zitronensaft, 1 TL Agavensirup, 1 kl. Zwiebel, 1 kl. Knoblauchzehe, 1 gestr. TL Salz, etwas frischen Pfeffer aus der Mühle, je 1 Prise Paprika und Muskat und last but not least 1/2 TL Kala Namak (das ist der absolute Hit!). Die Kräuter verlesen, waschen und trocken schleudern. Alle, außer dem Schnittlauch, in den Mixer-Aufsatz geben. Die großen Blätter etwas kleiner reißen. Sämtliche anderen Zutaten hinzufügen und alles gut verschlossen klitzeklein mixen. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und nur noch verrühren, nicht mehr mixen. Ein paar Stunden kalt stellen und durchziehen lassen. Pellkartoffeln dazu kochen und diese köstliche, Vitamin- + mineralstoffreiche und sämige Frankforder Grie Soß‘ dazu genießen.
tmp_Frankfurter Grüne Soße veganisiert1162034679
Darin könnte ich mich wälzen und darum gibts die Sonntag gleich wieder!

Advertisements

»

    • Es ist das Beste, was es im Rhein-Main-Gebiet gibt! 😉 Durch Kala Namak vermisst man in dieser veganisierten Version auch die klein gehackten Eier nicht mehr. Habe ich dieses Frühjahr optimiert, so dass es wieder mein absolutes Lieblingsgericht ist! 🙂

  1. Als neu zugezogene Wahlhessin habe ich die grüne Soße auch erst vor Kurzem entdeckt und gleich feststellen müssen, dass die ja alles adere als vegan ist :/
    Ans Veganisieren von Sachen, bei denen ich den „vorher“-Geschmack nicht kenne, traue ich mich dann doch nicht ran, insofern bin ich echt glücklich, dass du das Rezept hier reingestellt hast – so komm ich dieses Ostern mal zu einem traditionell regionalen Gericht 🙂

    Lieben Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s