Leckeres Samstagabendessen

Standard

So kann man es aushalten. Mit der wohlschmeckenden gefüllten Aubergine auf orientalische Art nach Jérôme Eckmeier aus „Vegan tut gut -schmeckt gut“ und feinem Reis dazu. Statt Zucker habe ich einige Rosinen in die Füllung gegeben, wenige fein geschnittene getrocknete Datteln oder Aprikosen hätten auch sicher gut gepasst. Statt Granatapfelsirup habe ich einfach Granatapfelsaft genommen, wäre ev. auch durch etwas naturtrüben Apfelsaft zu ersetzen. Man hat ja nicht immer alles da und kann erfinderisch sein. Das nächste Mal gebe ich einige Löffel Tomatenpassata in den letzten 5 Minuten Backzeit im Ofen auf die Füllung oder etwas mit Ras -El-Hanout  gewürzten Sojajoghurt auf den Teller, dann wird es noch saftiger. Empfehlenswert, wird wiederholt.

Image

Später, wenn sich alles etwas gesetzt hat, gibts noch ein üppiges  Dessert aus dem gleichen Buch, den bei uns sehr beliebten Apfelstreuselkuchen. Der Inhalt schmeckt nach Bratapfel, weil ich ihn wieder mit Cranberrys und Mandel verfeinert habe, und außenrum ist er süß und knusprig.

Image

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

 

Advertisements

»

  1. Och Anemone, so ein Stück Kuchen würde mir jetzt auch gefallen 🙂
    Sieht beides sehr lecker aus und das Reisgericht nehme ich mal als Idee für meine geschätzten 1.000 Kilo Reis, die noch ihrer Verwendung harren, mit..

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    • Aber gerne! Reisgerichte gehen ja immer und sind perfekt für Gemüsegerichte und -Currys, auch gebratenen Reis damit oder Suppen! Und wenn Du bald mal in das Kochbuch schauen kannst, wirst Du es besitzen wollen ….

  2. Die Aubergine sieht lecker aus! (Was alles andere als selbstverständlich ist für eine Aubergine).
    Ras-El-Hanout habe ich noch nie gehört. Danach muss ich definitiv einmal Ausschau halten. Weisst du, wo ich das finde?

    • Lecker – gefüllte Aubergine, ganz mein Fall!!
      Ich steh momentan so total auf Rosenkohl – knackig vom Wochenmarkt. Da koch ich ein lecker Süppchen draus.
      Dir alles Liebe
      Heidi

    • Ines, Das bekommst Du auf Märkten an Gewürzständen oder in Tee- + Gewürzeläden oder in manchen gutsortierten Supermärkte oder Bioladen. Evtl. auch in einem Laden mit nordafrikanischen Spezialitäten. Jedenfalls in Deutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s