3. Juni 2013 – Spargel- und Resteessen

Standard

Irgendwie musste das Mandelpüree verwertet werden, das von der Mandelmilch übrig war. Deshalb wurde es in die Füllung einer Spargelquiche eingebaut.

Bild

Sieht gut aus, nicht wahr? Leider ist die Fantasiefüllung zu feucht geraten, deswegen gibts kein Rezept. Inspiriert hat mich Billas appetitliche Spargeltarte in ihrem Blog, dem Eintrag vom 31.5. Sie hat sicherlich dort (nicht nur optische) Vegan-Knaller-Rezepte oder Ideen zu bieten: http://www.billas-welt.blogspot.de

Dann gab es heute bei mir die Fortsetzung davon, mit Blumenkohlröschen und Sojadellen, alles Reste, die heute verbraucht werden mussten.

Bild

Zum Nachtisch gabs endlich wieder Erdbeeren vom Spargelstand, der außerhalb unserer Ortschaft am Feldrand steht. Glücklicherweise scheint mit dem Regen nun erst mal Schluss zu sein, und die Sonne lässt sich öfters blicken. So konnte ich mit dem Rad endlich wieder dorthin fahren. Und Spargel hab ich erneut gekauft, es war unmöglich zu widerstehen. 🙂

Bild

Ach, ich liebe die Spargel- und Erdbeerzeit!

Advertisements

»

  1. Wow, das fühle ich mich aber geehrt, das dich meine (übrigens auch Phantsierezept) Spargeltarte inspiriert hat. Ich habe den Spinat normal m Topf aufgetaut, gut abtropfen lassen und ihm dann mit Ei(Ersatz) ein wenig Festigkeit gegeben. Ich hoffe, deine Variante hat trotzdem geschmeckt.
    Liebe Grüße von Billa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s