15. April 2013 – Frühling zum Essen

Standard

Ja, ganz offensichtlich: Der lange und düstere Winter ist endgültig vom Frühling verjagt worden. Zumindest einem ersten ganz warmen Tag, der uns einen Vorgeschmack vom Frühsommer gibt! D. h. auch in der Küche gibts nicht mehr die recht scharfen und erwärmenden Gerichte, wird alles ein bisschen sanfter, so auch heute in diesem ayurvedisch angehauchten Essen – ok, zumindest so, wie ich mir das vorstelle, auch optisch! 🙂 So sah die froh stimmende Ausgangslage zunächst einmal aus:

Bild

Eine Gemüsepfanne, zuerst mit angerösteten Paprikastücken, Zwiebelspalten und den ersten löslichen Gewürzen, auch einer ayurvedischen Mischung, beschickt, dann nach und nach mit Möhren- und Champignonscheiben und Zucchinistückchen und Knoblauch, sanft-pikanten Gewürzen und vorgegartem Brokkoli ergänzt und eine kleine Weile offen gedünstet. Unser schnellkochender Lieblingsbasmatireis wurde noch zum schlozzigen Tomaten-Erbsen-Reis variiert, geht supereinfach mit Tomaten-Passata, die ich gerne zeitweilig für viele Gerichte in der Woche nutze. Für mich gabs noch kross gebratene Mango-Curry-Tofuwürfelchen, was extrem gut harmonierte zu allem. Es war ein wunderbar "rundes" wohlschmeckendes Essen, manchmal staun ich selbst, was bei solch einer Kombi dabei herauskommt. Ich nutze ja oft gar kein bestehendes Rezept mehr, nur manchmal noch. Mein Mann bekam noch gesalzene Pistazienkerne obendrüber, so waren wir beide gut mit Eiweiß versorgt. War das passende Frühlingsessen und auch saftig ohne Soße! Hier ist noch ein Teller zum Probieren, bitte schön:

Bild

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s